2G+ Regelung in allen Bereichen!

"Beim Sport in Innenräumen, in Schwimmbädern und bei Wellnessangeboten können keine Masken getragen werden, deshalb müssen hier immunisierte Personen zusätzlich einen aktuellen, negativen Schnelltestnachweis, der nicht älter als 24 Stunden ist, mit sich führen."
(www.land.nrw/corona)

Für wen gilt die 2G+ Regelung?
Die Regelung gilt für einfach oder doppelt geimpfte Personen. Wenn kein gültiger Test vorgelegt werden kann, darf nicht trainiert werden. 

aktualisierte CoronaSchVO vom 16.01.2022
Im Rahmen der 2G+ Regelung müssen folgende Personen KEINEN zusätzlichen Test mitbringen:

  • alle 3- fach Geimpften (es gibt keine Ausnahmen bei J&J)  
  • Genesene mit mindestens einer Impfung 
  • Personen mit 2 Impfen im Zeitraum zwischen dem 15. und dem 89. Tag nach der letzten Impfe
  • Genesene mit einem positiven PCR Test im Zeitraum zwischen dem 27. und dem 89. Tag nach Testdatum

Seit wann gilt die 2G+ Regelung?
Seit Dienstag, 28.12.2021

Für welchen Bereich gilt die 2G+ Regelung?
Sie gilt für ALLE Bereiche des SGZ; also Gesundheitsstudio, Präventivkurse und Rehabilitationssport.

Wie lange gilt ein Test?
Schnelltests haben eine grundsätzliche Gültigkeit von 24 Stunden, PCR-Tests dürfen 48 Stunden genutzt werden. Ausschlaggebend ist die Gültigkeit bei Beginn der Veranstaltung/des Trainings. Ihr könnt die Gültigkeit vorab z.B. mit einem QR-Codescanner selbst überprüfen.

Kann ich einen Test für mehrere Bereiche nutzen?
Ein Test kann für mehrere Bereiche benutzt werden, solange er bei BEGINN der Veranstaltung/des Trainings nicht älter als 24 Stunden (Schnelltest) bzw. 48 Stunden (PCR-Test) ist.


Wie erbringe ich den Nachweis?
Der Nachweis kann als Ausdruck oder auf dem Smartphone erbracht werden.
Für den Kursbereich empfiehlt sich ein Nachweis mit QR-Code, damit die Überprüfung vor Kursbeginn zügig erfolgen kann. Bitte habt Verständnis dafür, dass die Kursleitung jeden Teilnehmer mit Test an jedem einzelnen Termin prüfen muss!

Bleibt alle gesund!